Andre Kiehne Dimension Data Germany AG & Co. KG
Foto: Dimension Data

Andre Kiehne Interview Xing Andre Kiehne

ist seit dem 09.09.2013 Director Cloud Business der Dimension Data Germany AG & Co. KG

Andre Kiehne (38) verantwortet ab sofort als neuer Director Cloud Business bei Dimension Data Germany das deutschlandweite Cloud-Geschäft. Damit bündelt der IT-Dienstleister seine Cloud-Expertise in einer nationalen Geschäftseinheit für Cloud Computing und investiert konsequent weiter in das Ziel, führender Cloud-Partner für Unternehmenskunden, Service Provider und Carrier zu werden. Andre Kiehne wird das bestehende Cloud-Team mit zusätzlichen internen und externen Fachleuten sowie Vertriebsexperten und Lösungsarchitekten erweitern. Kiehne berichtet direkt an Herbert Bockers, Vorstand der Dimension Data Germany, und wird damit Mitglied der Geschäftsleitung.

Ziel ist es, die bereits vorhandenen Lösungen noch gezielter bei Kunden zu positionieren und hier die Stärken des IT-Dienstleisters zu nutzen: im Aufbau hybrider Cloud-Lösungen von sogenannten Public Clouds bis hin zu dedizierten Private Clouds für Unternehmenskunden, Service Provider und Carrier. Dabei bedeuten die netzwerkzentrische Architektur, die speziellen Schnittstellen zum Applikationsbetrieb, die Performance sowie die Kostenstrukturen enorme Produktivitäts- und Wettbewerbsvorteile für Kunden. Insbesondere in den letzten Monaten haben mehrere Studien unabhängiger Unternehmen, wie kürzlich von der Tolly Group und Saugatuck Technology veröffentlicht, gezeigt, dass das netzwerkzentrische Design der Dimension Data Cloud-Lösungen und -Services klare Performance- und Kostenvorteile gegenüber anderen Wettbewerbern aufweist. Weiterhin werden gemeinsam mit Partnern und weiteren Unternehmen aus der NTT-Gruppe neue Lösungen für Cloud Computing entwickelt, um beispielsweise im wachsenden Markt für Software as a Service interessante Angebote bieten zu können.

Kiehne setzt auf die strategische und operative Weiterentwicklung der bestehenden Cloud-Expertise des Dienstleisters und wird deren Ausbau vorantreiben: „Dimension Data hat heute schon mit ihrer ManagedCloud-Plattform Antworten auf viele Fragen und Bedenken der Kunden und kann, kombiniert mit ihrer umfassenden Beratungskompetenz, Cloud-Lösungen auf die spezifische Geschäftssituation und Herausforderungen der Kunden anpassen“, erklärt Andre Kiehne. „Um den Ausbau des Geschäftsbereiches Cloud Computing weiter zu intensivieren, werden wir einerseits die Kräfte der NTT-Gruppe weiter bündeln, aber auch ein Ökosystem mit Herstellern, Technologie-, und Software-Partnern aufbauen“, so Kiehne.

Mit Andre Kiehne hat Dimension Data einen erfahrenen Cloud-Manager gewinnen können, der vorher bei Fujitsu unter anderem das Cloud-Geschäft in Zentral-Europa erfolgreich aufbaute und die Internationalisierung vorantrieb. Vor seinem Einstieg bei Fujitsu im Jahr 2006 arbeitete er in verschiedenen Management-Positionen bei Siemens. Er begann seine Karriere in einem Systemhaus als Softwareentwickler und studierte berufsbegleitend Wirtschaftsinformatik. Kiehne lebt mit seiner Frau und seinen Zwillingen in der Nähe von München.

Darüber hinaus kommen mit Andre Kiehne Ulrich Baur und Arne Kemner, die vorher bei Fujitsu unter anderem für Vertrieb und Design von Cloud-Lösungen zuständig waren. Damit setzt Dimension Data nun auch in Deutschland auf ein dediziertes Team, um in diesem strategisch wichtigen Geschäftsfeld nachhaltig zu wachsen. Bereits in den letzten zwei Jahren hat das Unternehmen weltweit in den Bereich Cloud Computing investiert: unter anderem mit dem Erwerb der Unternehmen Opsource und Bluefire, dem Aufbau einer eigenen Managed-Cloud-Plattform-Architektur auf allen Kontinenten und dem damit verbundenen Aufbau einer globalen Geschäftseinheit Cloud Computing.

„Wir freuen uns sehr, in ein Team von erfahrenen Managern, Vertriebsexperten und Lösungsarchitekten investiert zu haben. Das versetzt uns in die Lage, noch schlagkräftiger im Markt zu agieren und für unsere Kunden zukunftsweisende, sichere und performante Cloud-Architekturen umzusetzen“, fasst Herbert Bockers die Entscheidung zum Aufbau einer deutschen Cloud Business Unit zusammen.


(Quelle: Dimension Data Germany AG & Co. KG)





Suche