Torben Reetz CRAFT/NEW WAVE GmbH
Foto: CRAFT

Torben Reetz

ist seit dem 01.05.2014 Sales Manager der CRAFT/NEW WAVE GmbH

CRAFT vergrößert sein Außendienst-Team: Ab 01.05.2014 werden Torben Reetz, Christian Kühn und Steffen Janko in Deutschland sowie Linda Stefansson in Österreich das CRAFT Team erweitern. Zudem werden die Segmente Sport und Bike voneinander getrennt. „Mit der Vergrößerung unseres Teams und der Trennung der beiden Bereiche Sport und Bike stellen wir den bestmöglichen Service für unsere Fachhandelspartner sicher. Wir haben darauf geachtet, dass sich unsere Außendienst-Mitarbeiter zu 100 Prozent mit der Sportart identifizieren, deren Produkte sie vertreiben“, sagt André Bachmann, Verkaufsleiter CRAFT Deutschland und Österreich.

Ab Mai 2014 erweitern drei neue Mitarbeiter das bestehende Außendienst-Team. Somit werden zukünftig elf Außendienst-Mitarbeiter für CRAFT in Deutschland unterwegs sein. Torben Reetz übernimmt die Betreuung der Sportfachhändler in Norddeutschland. Der 32-Jährige wurde bei Bertels Textil ausgebildet und leitete anschließend das Sportgeschäft Sport & Chic in Bad Oldesloe. Als aktiver Läufer und Rennradfahrer passt er perfekt zur schwedischen Marke CRAFT. Für die Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland ist ab Mai Christian Kühn (34) zuständig. Bislang war Kühn Bereichsleiter im Sporthaus Robert Hübner in Weiterstadt. Der ambitionierte Ausdauersportler (u.a. zweifacher Finisher des Ironman Frankfurt) beweist nicht nur fachliche, sondern auch sportliche Kompetenz. Der dritte Neuzugang im Außendienst-Team von CRAFT ist Steffen Janko (27). Der gelernte Einzelhandelskaufmann und begeisterte Biker und Rennradfahrer bereist ab dem 01.05. ausschließlich Bike-Fachhändler in Baden-Württemberg.

Einhergehend mit der Umstrukturierung haben sich auch die Aufgabenbereiche und Einsatzgebiete der bestehenden Außendienst-Mitarbeiter verändert. Oliver Brüssow (38), der in den vergangenen Jahren die Gebiete Nord und West verantwortet hat, wird zukünftig die Sportfachhändler in Nordrhein-Westfalen sowie Key-Accounts in Norddeutschland betreuen. Andreas Steinmetz (38) betreut ab Mai die Bike-Fachhändler aus Nordrhein- Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz, und Saarland.

Für die Sportfachhändler in Baden-Württemberg ist weiterhin Ferdinand Speckner (63) zuständig. Die Zusammenarbeit mit der Handelsagentur Hannes Fladerer wird beendet. Hannes Fladerer (57) wird jedoch weiterhin in einer für ihn neu geschaffenen Position CRAFT erhalten bleiben: Zukünftig ist er für die Betreuung aller Key-Accounts in Ostdeutschland zuständig. Für den Westen der Republik übernimmt diese Aufgabe Alfred Mostögl (63). Außerdem wird Lutz Schärf (50), der CRAFT bereits seit 2005 vertreibt, ab dem 01.04. als festangestellter Außendienst-Mitarbeiter tätig sein. Komplettiert wird das nun elfköpfige Team durch die Toni Resch GmbH, die mit Toni Resch (50) und Bernd Machold (52) weiterhin die Sportfachhändler in Bayern betreut.

Auch in Österreich gibt es Veränderungen im Außendienst-Team. Nach 13 Jahren wird die Zusammenarbeit mit der Handelsagentur Markus Kleissl beendet. Ab dem 01.05. ist die gebürtige Schwedin Linda Stefansson (32) für die Sportfachhändler in Tirol und Vorarlberg zuständig. Stefansson lebt bereits seit 13 Jahren in Tirol. Wie bisher ist die Handelsagentur Klaus Hoinigg für Ostösterreich zuständig.


(Quelle: CRAFT/NEW WAVE GmbH)






Wolfgang Reitzle Holcim Group Services Ltd. / Holcim Technology Ltd.
Foto: Linde

Prof. Dr. Wolfgang Reitzle

ist seit dem 01.05.2014 Chairman der Holcim Group Services Ltd. / Holcim Technology Ltd.

The Board of Directors has designated Wolfgang Reitzle as the new Chairman. He will, however, take over this mandate only in 2014.


(Quelle: Holcim Group Services Ltd. / Holcim Technology Ltd.)






Volker Schenk

ist seit dem 01.05.2014 Mitglied des Vorstands der Vossloh AG

Der Aufsichtsrat sowie der Vorstandssprecher Werner Andree und das Mitglied des Vorstands Dr.-Ing. Norbert Schiedeck haben sich heute auf ein einvernehmliches Ausscheiden der Vorstandsmitglieder aus dem Vorstand zum Ablauf des 31. März 2014 verständigt. Herr Andree wird der Gesellschaft bis zum 31. Dezember 2014 als Berater zur Verfügung stehen und die Einarbeitung des neuen Vorstands und einen geordneten Übergang unterstützen. Der Aufsichtsrat bedankt sich bei Herrn Andree und Herrn Dr.-Ing. Schiedeck für ihre langjährige Tätigkeit für die Gesellschaft.

Als Nachfolger hat der Aufsichtsrat der Vossloh AG Herrn Dipl.-Ing. (FH) Dr. h.c. Hans M. Schabert zum Vorsitzenden des Vorstands, sowie Herrn Dipl.-Ing. Volker Schenk und Herrn Diplom-Betriebswirt (FH) Oliver Schuster zu weiteren Mitgliedern des Vorstands bestellt.

Das Geschäftsfeld Electrical Systems des Geschäftsbereichs Transportation sowie der Geschäftsbereich Rail Infrastructure mit den Geschäftsfeldern Fastening Systems, Switch Systems und Rail Services werden in die Ressortzuständigkeit von Herrn Schenk fallen, der seine Tätigkeit ab dem 1. Mai 2014 als Nachfolger von Herrn Dr.-Ing. Schiedeck aufnehmen wird.


(Quelle: Vossloh AG)






Milan Segrt MUSTANG GmbH
Foto: MUSTANG

Milan Segrt

ist seit dem 01.05.2014 Division Manager Men der MUSTANG GmbH

MUSTANG Group verpflichtet Milan Segrt (35) als Division Manager MUSTANG Men, der in seiner neuen Position fortan direkt an CPO Hans-Bernd Cartsburg berichten wird. Segrt war zuvor u.a. im Brand Management der Hugo Boss AG für Boss Black Menswear und Boss Black Sportswear sowie als Key Account Director bei Liganova tätig.

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Milan Segrt, den wir als motivierten und äußerst kompetenten Kollegen kennengelernt haben", erklärt Cartsburg, CPO der MUSTANG Group. "Das Produkt steht immer im Zentrum unserer Arbeit, sodass wir auch hinsichtlich aller personellen Entscheidungen in diesem Zusammenhang stets nur die höchsten Maßstäbe unserer Unternehmensphilosophie ansetzen."

Ab dem 1. Mai wird Segrt nun den Bereich MUSTANG Men übernehmen, den bislang Cartsburg selbst verantwortete. Damit komplettiert er neben Frauke Zander, die seit November 2012 als Division Manager MUSTANG Women beim Künzelsauer Traditionsunternehmen tätig ist, das Team von CPO Cartsburg für die Marke MUSTANG.


(Quelle: MUSTANG GmbH)






Karin Sonnenmoser Zumtobel AG
Foto: Zumtobel

Karin Sonnenmoser

ist seit dem 01.05.2014 Chief Financial Officer (CFO) der Zumtobel AG

Der Aufsichtsrat der Zumtobel AG hat Karin Sonnenmoser zum neuen Finanzvorstand der Zumtobel AG bestellt. Die 44-jährige Diplom-Kauffrau wurde für drei Jahre bestellt und wird ihre Tätigkeit zum 01. Mai 2014 aufnehmen. Sie wird die Finanz-Agenden von Dr. Ulrich Schumacher übernehmen, der seit seinem Eintritt am 01. Oktober 2013 neben seiner Tätigkeit als CEO der Gesellschaft übergangsweise auch die Aufgaben des CFO übernommen hatte.

Karin Sonnenmoser studierte Betriebswirtschaft an der Universität Augsburg / Deutschland und erlangte noch während ihres Studiums einen Master of Business Administration von der University of Dayton in Ohio / USA. Sie begann ihre berufliche Laufbahn 1995 im Trainee-Programm der Volkswagen AG. Von 1996 bis heute bekleidete sie zahlreiche Positionen im Finanzwesen der Volkswagen Gruppe, beginnend mit einer Position im Rechnungswesen der spanischen Tochter Seat in Barcelona. Später übernahm Karin Sonnenmoser verschiedene Funktionen im Controlling und Rechnungswesen bei der Marke Volkswagen Pkw. Von 2002 bis 2006 leitete sie das Generalsekretariat der Markengruppe Volkswagen und war in dieser Position auch Generalsekretär des Vorstandsvorsitzenden der Volkswagen AG in Wolfsburg. Von 2007 bis 2010 war sie zuerst als kaufmännische Geschäftsführerin und dann als Vorsitzende der Geschäftsführung der AutoVision GmbH tätig. Seit 2010 zeichnet sie als Geschäftsführerin Controlling und Finanzen der Volkswagen Sachsen GmbH und als kaufmännische Geschäftsführerin der Volkswagen Bildungsinstitut GmbH in Zwickau verantwortlich. 2011 übernahm sie zusätzlich die Geschäftsführung Finanzen und Controlling der Gläsernen Manufaktur in Dresden und trägt damit Mitverantwortung für einen Umsatz von 5,5 Mrd EUR sowie 9.600 Mitarbeiter an vier Standorten.

Jürg Zumtobel, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Zumtobel AG: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Frau Sonnenmoser eine sehr vielseitige und erfahrende Finanzmanagerin verpflichten konnten, die als CFO wichtige Impulse bei der eingeleiteten Neuausrichtung der Zumtobel AG setzen wird. Neben ihrer fachlichen Qualifikation konnte sie den Aufsichtsrat mit ihrer offenen und natürlichen Persönlichkeit überzeugen.“


(Quelle: Zumtobel AG)






Carsten Spohr Deutsche Lufthansa AG
Foto: Lufthansa

Carsten Spohr

ist seit dem 01.05.2014 Vorstandsvorsitzender der Deutsche Lufthansa AG

Der Aufsichtsrat der Deutschen Lufthansa AG („Lufthansa“) hat in seiner Sitzung am 07.02.2014 Carsten Spohr zum künftigen Vorstandsvorsitzenden ernannt. Der 47-Jährige, der derzeit als Vorstandsmitglied der Lufthansa Group das Ressort Lufthansa Passage verantwortet, wird sein Amt am 1. Mai 2014 antreten.

Nach seinem Studium zum Diplom-Wirtschaftsingenieur erwarb Carsten Spohr zunächst die Verkehrspilotenlizenz an der Lufthansa-Verkehrsflieger-Schule. Des Weiteren besitzt er die Lufthansa-Kapitäns-Lizenz. Nach einer kurzen Zeit bei der Deutschen Aerospace AG in München kehrte er im Oktober 1994 zur Lufthansa zurück, wo er zunächst die Leitung des zentralen Personalmarketings übernahm. Von 1995 bis 1998 war er als Referent der Vorstandsvorsitzenden tätig, bevor er im August 1998 zunächst die Verantwortung für die regionalen und später für die globalen Partnerschaften inklusive der Star Alliance übernahm. Im Oktober 2004 wurde Spohr in den Bereichsvorstand der Lufthansa Passage mit Verantwortung für Service und Personal berufen. Mit Wirkung vom 15. Januar 2007 wurde er zum Vorstandsvorsitzenden der Lufthansa Cargo AG ernannt. Seit dem 1. Januar 2011 ist Carsten Spohr Mitglied des Vorstandes der Lufthansa AG und Vorsitzender des Lufthansa-Passagevorstands.

Mit Übernahme des Vorstandsvorsitzes durch Carsten Spohr wird die Position des Konzern-Vorstands für das Ressort Lufthansa Passage neu besetzt. Hierüber wird der Aufsichtsrat bis Ende April 2014 entscheiden.

Wolfgang Mayrhuber, Aufsichtsratsvorsitzender der Lufthansa, erklärte: „Nicht zuletzt aufgrund seiner großen Industrieerfahrung, seinen ausgezeichneten Managementfähigkeiten sowie seiner Leidenschaft und Loyalität für die Lufthansa ist Carsten Spohr für mich und meine Kollegen eine hervorragende Besetzung für die verantwortungsvolle Aufgabe des Vorstandsvorsitzes. Mit Carsten Spohr wissen wir die Zukunft von Lufthansa in guten Händen.“

Carsten Spohr sagte: „Als überzeugter Lufthanseat ist die Ernennung zum neuen Vorstandsvorsitzenden für mich Ehre und Verpflichtung zugleich. Ich freue mich sehr auf die große Aufgabe und bin vom eingeschlagenen Kurs des Unternehmens überzeugt. Die Eckpfeiler für den zukünftigen Erfolg stehen. Gemeinsam werden wir den Herausforderungen mit Selbstbewusstsein, Veränderungsbereitschaft und Umsetzungsstärke begegnen, um unser Unternehmen auch über 2015 hinaus wetter- und zukunftsfest zu machen.“


(Quelle: Deutsche Lufthansa AG)






Robert van de Kerkhof Lenzing AG
Foto: Lenzing

Robert van de Kerkhof

ist seit dem 01.05.2014 Mitglied des Vorstands der Lenzing AG

In der Aufsichtsratssitzung der Lenzing AG vom 31.01.2014 wurde Robert van de Kerkhof (49), MBA per 01.05.2014 für drei Jahre zum Mitglied des Vorstandes ernannt.

Der gebürtige Niederländer wird für den Bereich Marketing und Vertrieb (Chief Commercial Officer) verantwortlich sein. Für van de Kerkhof spricht seine einschlägige, internationale Managementerfahrung. Er war knapp 25 Jahre im Fasergeschäft in verschiedenen internationalen Funktionen in zwei namhaften Unternehmen/ Unternehmensgruppen (DuPont und Koch Industries) tätig und hat sich dabei besonders auf die Bereiche Marketing & Sales, Produktentwicklung, Innovationen sowie auf die laufende Optimierung der Wertschöpfungskette fokussiert.

Der Vorstand der Lenzing AG setzt sich somit ab dem 01.05.2014 aus Dr. Peter Untersperger (Vorstandsvorsitzender), DI Friedrich Weninger, MBA (COO) und Robert van de Kerkhof (CCO) zusammen.


(Quelle: Lenzing AG)






Jan Martin Wicke Talanx AG
Foto: Talanx

Dr. Jan Martin Wicke

ist seit dem 01.05.2014 Mitglied des Vorstands der Talanx AG

Der Aufsichtsrat der Talanx AG hat Dr. Jan Martin Wicke mit Wirkung zum 01.05.2014 in den Vorstand der Talanx AG berufen. Herr Dr. Wicke verantwortet im Talanx-Vorstand künftig den Geschäftsbereich Privat- und Firmenversicherung Deutschland und übernimmt vorbehaltlich der Zustimmung der dafür zuständigen Gremien den Vorstandsvorsitz der Talanx Deutschland AG und der HDI Kundenservice AG. Im Geschäftsbereich Privat- und Firmenversicherung Deutschland sind Marken wie HDI, TARGO Versicherungen, PB Versicherungen und neue leben gebündelt.

Herr Dr. Wicke folgt auf Dr. Heinz-Peter Roß, der zum 30.06.2014 mit Ablauf seiner Bestellung aus dem Vorstand ausscheiden wird.

„Wir haben mit Herrn Dr. Wicke einen ausgewiesenen Experten für das deutsche Privatkundengeschäft für uns gewonnen und zudem eine starke Führungspersönlichkeit. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm und wünschen ihm für seine Aufgabe viel Erfolg und immer eine glückliche Hand“, sagt Wolf-Dieter Baumgartl, Aufsichtsratsvorsitzender der Talanx AG. „Herr Dr. Wicke wird die Aufgabe haben, den konsequenten Konsolidierungskurs des Geschäftsbereichs fortzusetzen und weiterzuentwickeln.“

Derzeit ist Herr Dr. Wicke als Mitglied des Vorstands der Wüstenrot & Württembergische AG Chief Financial Officer sowie Chief Risk Officer. Zuvor war der 45-Jährige von 2004 bis 2007 Vorstandsmitglied der DBV-Winterthur Versicherungen und verantwortlich für die Ressorts Finanzen, DBV Niederlande und internationale Kooperationen.

Studiert und promoviert hat Herr Dr. Wicke an der Universität Bamberg. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.


(Quelle: Talanx AG)






José A. Avila Continental AG
Foto: Continental

José A. Avila

ist seit dem 25.04.2014 Mitglied des Vorstands der Continental AG

Der Aufsichtsrat der Continental AG, Hannover, hat in seiner Sitzung am 25.04.2014 die Verträge der Vorstandsmitglieder Wolfgang Schäfer (54), Finanzen, und José A. Avila (58), Division Powertrain, um jeweils weitere fünf Jahre bis Ende Dezember 2019 verlängert.

„Wolfgang Schäfer und José A. Avila haben beide in den zurückliegenden Jahren maßgeblich dabei mitgewirkt, sowohl die finanzielle Basis von Continental zu stärken, als auch den Wert des Unternehmens zu steigern. Wir freuen uns daher sehr über die weitere Zusammenarbeit mit ihnen und wünschen ihnen viel Erfolg“, sagte der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Prof. Dr. Ing. Wolfgang Reitzle.


(Quelle: Continental AG)






Marek Hammer WMD Vertrieb GmbH
Foto: WMD

Marek Hammer

ist seit dem 25.04.2014 Mitglied der Geschäftsführung der WMD Vertrieb GmbH

Marek Hammer ist neues Mitglied der Geschäftsführung der WMD Vertrieb GmbH. Der 46-jährige verantwortet die Bereiche „Professional Services“ und „Entwicklung“ des SAP- und ECM-Spezialisten aus Ahrensburg.

Auch im 20. Jahr ihres Bestehens ist die WMD kontinuierlich auf Wachstumskurs und verstärkt vor diesem Hintergrund ihr Führungsteam, um die zunehmenden strategischen Aufgaben weiterhin erfolgreich zu bewältigen. Zum neuen Mitglied der Geschäftsführung wurde jetzt Marek Hammer berufen, Leiter Professional Services bei der WMD. Bereits 2009 erhielt der gebürtige Hamburger Prokura. Er startete seine Karriere bei der WMD im Jahr 2004 als Projektleiter SAP/DMS. Drei Jahre später wurde ihm die Verantwortung für die Bereiche „Professional Services“ und „Entwicklung“ übertragen, darüber hinaus wurde er Vertreter des technischen Leiters Matthias Lemenkühler.

Die Führungsspitze der WMD Vertrieb GmbH setzt sich damit zusammen aus den Geschäftsführern Andreas Karge, verantwortlich für Marketing, Vertrieb und Personal, Albrecht Lüdemann als Leiter Finanzen, Matthias Lemenkühler, zuständig für Projekte/Technologie, sowie den Geschäftsführungsmitgliedern Marek Hammer als Leiter „Professional Services“ und „Entwicklung“ sowie Thomas Radestock, der in dieser Funktion seit 2012 den WMD Vertrieb verantwortet.


(Quelle: WMD Vertrieb GmbH)







Suche